GRÜNDER - NACHHILFELEHRER - PRIVATDOZENT
MARCEL DAUM

MEINE METHODIK

Ich versuche den Schüler durch gezieltes Fragen auf den richtigen Weg zu lenken. Dies hat zur Folge, dass ein tieferes Verstehen der Materie möglich ist. Weiterhin versuche ich mit praktischen und bekannten Beispielen die Anwendung des Gelernten plausibel zu machen. Nichts ist schlimmer, als etwas zu lernen, wenn man nicht weiß wofür und warum. Dem versuche ich entgegen zu wirken.


MEINE ERFAHRUNG

Ich gebe schon seit 2006 erfolgreich Nachhilfe in Mathe und Physik. Mein Unterricht basiert nicht auf dem stupiden Auswendiglernen etwaiger Formeln oder Sachverhalte, sondern dem Verstehen von dem, was dahintersteckt. Klar, viele Dinge müssen auswendig gelernt werden, aber in einem solchen Fall versuche ich immer einen roten Faden zu finden, so dass der Schüler Zusammenhänge versteht, und merkt, dass die Formel nicht vom Himmel gefallen ist.

Meine Praktische Erfahrung habe ich sammeln dürfen als Lehrer an einem Gymnasium, in einer Grundschule und in der Erwachsenenbildung. Auch habe ich über eine längere Zeit als Referent in einem Nachhilfeinstitut gearbeitet, wodurch ich das Lehren in gemischten Gruppen weiter perfektionieren konnte. Durch meine langjährige erfolgreiche Tätigkeit als Dozent für Abschlusskurse für Realschule und Gymnasien im Landkreis und Hessen lerne ich konstant weiter, wie eine optimale Vorbereitung auf Abschlusskurse auszusehen hat. Ich suche immer Möglichkeiten das bestehende weiter zu verbessern und perfektionieren. Meine Arbeit sehe ich unter dem Motto: Stillstand ist Rückschritt, weil die Zeit und die Schüler sich immer weiter entwickeln.


Weiterhin habe ich schon in den verschiedensten wirtschaftlichen Bereichen gearbeitet. Auch dies fließt in meine Nachhilfe mit ein, um das ganze praktischer und anschaulicher zu gestalten. Gleichzeitig muss man sagen, dass man als Lehrer nie auslernt, wie man Schülern Dinge und Sachverhalte verständlich erklären und beibringen kann. Ich achte sehr auf die Reaktionen der Schüler um zu erfahren, ob etwas verstanden wurde oder nicht. Wenn etwas nicht verstanden wurde, erkläre ich es sehr gerne erneut mit anderen Worten oder anderen Beispielen. Ich versuche meine Nachhilfe nach der Methode von Feynman auszurichten. Die besagt, Sachverhalte in einfachen Zusammenhängen und mit einfachen Worten näher zu bringen, bevor man mit den Fachbegriffen anfängt. Dies hat sich in all den Jahren gut bewährt, da so ein grundlegenderes Verständnis möglich ist.

 

 

 
 
E-Mail
Anruf